Übergewicht Diabetikerherz Kreislaufprobleme gesunde Gefäße Listerien Spargeltabletten Schwangerschaftsmythen Arthrose Mammographie-Screening Schilddrüse Chemotherapie Hustenlöser Diätprodukte Kokosöl Glykoläther Koffein

Gesundheit zum Nachlesen >> Angiologie (Seite 4)

Neue OP für Diabetikerfüße

Viele Diabetiker leiden unter starken Nervenschmerzen, vor allem in Beinen und Füßen. Der Grund ist, dass die erhöhten Zuckerwerte im Blut die Nerven schädigen. Bei einem Teil der Betroffenen spielt noch eine andere Ursache eine R ...weiterlesen

Diabetiker sollen auch ohne Beschwerden regelmäßig zum Augenarzt

Alle sechs bis zwölf Monate sollten Diabetiker vorsorglich ihre Augen kontrollieren lassen. Auch bei guter Zuckereinstellung kann es zu Problemen in der Netzhaut kommen. Aber je gewissenhafter Zuckerkranke bei Ernährung und Therapie sind, um ...weiterlesen

Handy stört Blutzuckermessung

Eigentlich ist Blutzuckermessen kinderleicht. Doch hinter der einfachen Handhabung der modernen Blutzuckermessgeräte steckt eine hochempfindliche Technik. Was Diabetiker beachten müssen, um zuverlässige Werte zu erhalten, erläutert ...weiterlesen

Impfung gegen Typ-1-Diabetes im Test

Ein internationales Wissenschaftler-Team wird eine Impfung gegen Typ-1-Diabetes testen. "Die Idee ist, gefährdeten Kindern und Jugendlichen eine Zeit lang regelmäßig Insulin als Pulver oder Nasenspray zu verabreichen", erkl&a ...weiterlesen

Nierenversagen bei Diabetikern: Süßer Nierentod geklärt

Mediziner der Universität Heidelberg haben einen Mechanismus aufgedeckt, der zum Nierenversagen bei Diabetikern führt. Wie die "Apotheken Umschau" berichtet, stellten sie fest, dass bei hohem Blutzucker das körpereigene Eiwei& ...weiterlesen

Diabetes: Nach vergessener Tabletteneinnahme die nächste Dosis nicht verdoppeln

Diabetiker, die vergessen haben, ihre blutzuckersenkende Tablette einzunehmen, dürfen beim nächsten Mal nicht einfach die doppelte Dosis nehmen. "Dadurch riskieren Sie eine Unterzuckerung", erklärt Apotheker Dr. Martin Allwang ...weiterlesen

Angebote für Diabetiker unzureichend geprüft und keine Alternative zur Arzneitherapie

Nahrungsergänzungsmittel für Diabetiker enthalten oft exotische Pflanzenextrakte, etwa aus Copalchi-Rinde, Merasingi-Blättern oder Nopalkaktus. Deren Wirkung sei aber nicht ausreichend untersucht, berichtet die "Apotheken Umschau&q ...weiterlesen

Niedriger Zinkspiegel ist bei Diabetikern ein Risikofaktor für Herzkrankheiten

Eine wissenschaftliche, über sieben Jahre an 1059 Typ-2-Diabetikern durchgeführte Follow-up-Studie in Finnland untersuchte den Einfluss des Zinkmangels auf das Herzinfarktrisiko und konnte belegen, dass dieses um 8,5 Prozent steigt, wenn ein ...weiterlesen

Tipps für Zuckerkranke, die nicht auf die Sauna verzichten wolle

Auch Diabetiker dürfen das Schwitzbad in der Sauna genießen. Wer gut eingestellt ist und keine Folgeschäden hat, für den ist das Saunabaden meist kein Problem. "Häufig wirkt es sich kaum auf den Blutzucker aus", sag ...weiterlesen

Früh erkannt, kann Diabetes gut behandelt werden

Etwa sechs Millionen Menschen in Deutschland leiden unter Diabetes mellitus - und es werden immer mehr. "Um schwere Folgeschäden zu verhindern, ist es wichtig, dass die Krankheit frühzeitig erkannt und behandelt wird", sagt Dr. Ste ...weiterlesen

Therapie der Depression bei Diabetes mellitus besonders wichtig

Depressionen und Diabetes gehören zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt. Darüber hinaus ist bei beiden Erkrankungen ein Zusammenhang festzustellen. Menschen mit Depression haben ein erhöhtes Risiko, einen Diabetes mellitus ...weiterlesen

Pubertät - Eine besondere Herausforderung für junge Diabetiker und ihre Familien

Die Hormone fahren Achterbahn, die Stimmungen schwanken, die Pickel sprießen, der eigene Körper verändert sich, das Interesse an der Sexualität erwacht und die Beziehungen zu den Eltern und Freunden sind nicht mehr, was sie einmal ...weiterlesen

Fußpilz - Für Diabetiker keine Bagatellerkrankung!

Sie lauern auf den Fußböden in Hotelzimmern, in der Sauna, in Sporthallen oder in Gemeinschaftsduschen. Auch direkt von Mensch zu Mensch können sie übertragen werden. Die Rede ist von Pilzsporen. Fuß- und Nagelpilzerkrankung ...weiterlesen

Diabetes fördert Gedächtnisschwund

Zuckerkranke leben mit einem doppelt so hohen Risiko, einmal an Gedächtnisschwund (Demenz) zu erkranken, wie Nichtdiabetiker. Hohe Blutzuckerwerte sind oft begleitet von hohen Blutdruck- und Blutfettwerten. Zusammen führt dies zu Gefäßverkalkungen – auch im Gehirn, w ...weiterlesen

Diabetiker müssen regelmäßig ihre Nieren kontrollieren lassen

Bei Zuckerkranken besteht die Gefahr, dass sie auch an den Nieren erkranken. "Bei etwa 20 bis 30 Prozent der Diabetiker werden im Laufe der Krankheit die Nieren in Mitleidenschaft gezogen", erklärt Dr. Gerhard Schillinger, Arzt beim AOK-Bundesverband. Eine frühzeitig ...weiterlesen

Seiten: 1 2 3 4 5