Depression Thymian Pestizide Fußpilz Alkohol-Test Impfknötchen Darmkrebs ungezügelte Wut Bronchitis Rheuma Affektkrampf Darmträgheit Rheuma Tagegeldversicherung Diabetes mellitus Schlaganfallrisiko

Haarausfall rechtzeitig erkennen

Die meisten Menschen bemerken ihren Haarausfall durch auffallend viele Haare beim Kämmen, Duschen oder auf dem Kopfkissen. Von Haarausfall spricht man aber erst, wenn mehr als 100 Haare täglich ausfallen. Und damit kommt man schnell zu der Frage: Wieviele Haare fallen wirklich aus? In der Praxis ist es natürlich unmöglich, die Haare über einen Tag zu zählen.

Neueste Untersuchungen bieten hier einfache, standardisierte und vor allem praktikable Ansätze. Die eigentliche Überraschung ist aber, dass die bisher angenommene Grenze von 100 Haaren täglich in vielen Fällen zu hoch gegriffen scheint. Menschen besitzen sehr unterschiedliche Haarmengen, zumal wenn der Haarausfall schon fortgeschritten ist. Die Studien zeigen, dass bereits bei 40-50 Haaren täglich eine anhaltende Verminderung der Haare eintreten kann, mit der Folge einer Haarverdünnung bis hin zur Glatze.

"Haarausfall verändert das Leben der Betroffenen, das Bedürfnis nach Hilfe in dieser Situation ist ungeheuer groß" sagt Andreas Städtgen vom Forenbetreiber Sensitiv Gesundheitsprodukte GmbH hierzu. "Wir wollen den Betroffenen helfen, sich schnell und umfassend über die Möglichkeiten zur Hilfe zu informieren."

Die neuen Untersuchungen zur Erkennung von Haarausfall werden auf www.alopezie.de vorgestellt.



© Sensitiv Gesundheitsprodukte GmbH über ddp direkt / Veröffentlicht am 20.08.2008