Chefarzt Wadenkrämpfe Durchfall hochresistente Keime Schwangerschaft Kaiserschnitt abspecken Gedächtnis Kopfpauschale Amalgam Beifuß-Ambrosie Zahnbelag PMS Erkältung Krampfadern Diabetes

Dreimal 30 min helfen dem Diabetikerherz

Bei Menschen mit Diabetes besteht eine erhöhte Gefahr, an der koronaren Herzkrankheit zu erkranken. Das Risiko lässt sich zum Glück durch die Lebensführung reduzieren: Günstig ist es, Übergewicht so weit wie möglich abzubauen. "Außerdem sollten Blutfettwerte und Blutdruck bei Diabetikern regelmäßig kontrolliert werden", rät Prof. Dr. Georg V. Sabin, Kardiologe im Elisabeth-Krankenhaus Essen. "Körperliche Bewegung kann dabei helfen, Körpergewicht, Blutdruck und LDL-Cholesterin zu senken. Bereits 30 Minuten leichtes Training an drei oder vier Tagen in der Woche genügen, um diese Ziele zu erreichen. Von gleicher Wirkung können auch mehrere zehnminütige tägliche Trainingseinheiten sein. Walken oder Fahrradfahren sind empfohlene Sportarten. Es kommt nicht darauf an, sich bei den Übungen zu verausgaben, regelmäßige aber mäßige Anstrengungen führen zum Ziel. Von entscheidender Wichtigkeit sind außerdem die regelmäßige Kontrolle der Blutzuckerwerte und das Verhindern von ‚Ausreißern’. Je besser der Blutzucker eingestellt ist, desto weniger können zu hohe Blutzuckerwerte zu den gefäßschädigenden Auswirkungen führen. Auch wenn der Gefahr einer koronaren Herzkrankheit heute vielfach durch den Arzt begegnet werden kann, ist die Vorbeugung durch eine geeignete Lebensführung der beste Schutz."


Linktipps



© EKE / Veröffentlicht am 22.09.2008