Brillenallergie Gehör Silvester Diabetes mellitus Schlafen Brechdurchfall Erkältungsbalsam Entsäuerungstherapie Frauenwurzel Blutzuckerspiegel Betreutes Wohnen körperliche Belastungen Babys schreien Sauna-Aufguss Winterurlaub Face-Lifting

Diabetiker: Kontrastmittel gefährden die Nieren

Jodhaltige Kontrastmittel, die z.B. bei der Röntgenuntersuchung von Gefäßen verwendet werden, können zu einem akuten Nierenschaden führen. Besonders gefährdet sind Diabetiker, weil deren Nieren durch die erhöhten Blutzuckerwerte oft angegriffen sind. Diabetiker sollten den Arzt deshalb vor der Untersuchung unbedingt auf ihre Stoffwechselkrankheit hinweisen, rät Dr. Dr. Wulf Quester vom Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen. Dann könne das Risiko, etwa durch eine zusätzliche Infusion von Flüssigkeit, gesenkt werden. Außerdem sei es sinnvoll, bestimmte Medikamente vor der Kontrastmitteluntersuchung abzusetzen. Dazu gehören Blutzuckertabletten mit dem Wirkstoff Metformin.

Das Apothekenmagazin "Diabetiker Ratgeber" 6/2008 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.


Linktipps



© Wort & Bild Verlag GmbH & Co KG / (ots) news aktuell GmbH / Veröffentlicht am 17.06.2008