Antibiotika Tuberkulose Zahnerhalt Packungsbeilage Insektenstiche Zahnerhalt DAK-Gesundheitsbarometer Herz-Kreislauf Pubertät Implantation Migräne Arteriosklerose Oxazolidinone Östrogen-Schutz Schwangerschafts-Diabetes Augentropfen

Im Rückenmark suchen durchtrennte Nerven sich manchmal neue Anschlüsse

In begrenztem Ausmaß können sich im Rückenmark alternative Erregungsleitungen ausbilden, wenn dort die langen Nervenbahnen unterbrochen sind, berichtet die "Apotheken Umschau". Forscher der University of California in Los Angeles blockierten bei Mäusen die Bahnen, welche die Körperbewegungen steuern, ließen aber den zentralen Bereich des Rückenmarks unversehrt. Dort bildeten sich Umleitungen aus: Nach acht Wochen konnten die Nager ihre Beine wieder bewegen.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 3/2008 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.


Linktipps



© Wort & Bild Verlag GmbH & Co KG / (ots) news aktuell GmbH / Veröffentlicht am 12.03.2008