Verbrühungen Fuß-Amputation kranke Gelenke Borrelien-Infektion Glykoläther Blutgerinnung Magnesium-Mangel Übergewicht Dental-Vorsorge Sturzrisiko Typ-1-Diabetes Akupressur Diabetiker Gelenkschmiere Typ-2-Diabetiker Spermaqualität

Grüner Tee: Schutzwirkung gegen Parkinson

Grüner Tee kann möglicherweise vor der Parkinson-Krankheit schützen, bei der bestimmte Nervenzellen im Gehirn zugrunde gehen, berichtet die "Apotheken Umschau". Chinesische Forscher von der Academica Sinica in Peking fanden den Effekt, als sie die Wirkung der im Tee enthaltenen zellschützenden Polyphenole an Ratten testeten, die an einer parkinsonähnlichen Krankheit litten. Grünem Tee werden schon seit längerem nervenschützende Effekte zugeschrieben.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 3/2008 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.


Linktipps



© Wort & Bild Verlag GmbH & Co KG / (ots) news aktuell GmbH / Veröffentlicht am 06.03.2008