Glutamat Hautunreinheiten Notfallausweis Spinalkanalstenose Östrogen-Schutz künstliche Befruchtung Sonnenbrand Sprachstörungen Erkältung Arthrose Mumps Prostatakrebs Diabetiker Blutzuckermessung Vorsorgevollmacht Wundheilung

Tagegeldversicherungen sichern das Einkommen bei längerer Krankheit

Mir kann das nicht passieren - das denkt jeder, wenn er von lang andauernden, schweren Erkrankungen hört. Doch weit gefehlt, selbst die durchtrainierten Kicker der Nationalmannschaft fallen reihenweise aus. Gesund werden ist das allerwichtigste - doch wer zahlt das Einkommen weiter, wenn es etwas länger dauert?

Die Weltmeisterschaft ist für fünf unserer Nationalspieler gelaufen, durch Verletzungen fallen sie mehrere Wochen aus, das tolle Erlebnis einer Weltmeisterschaft können sie nur von der Tribüne oder vor dem Fernseher verfolgen. Um Geld und medizinische Betreuung müssen sie sich wenig Sorgen machen, Ausnahme: Es handelt sich um eine Langzeitverletzung und sie fallen für den Verein - also ihren Arbeitgeber - längere Zeit aus. Dann stehen sie vor dem gleichen Problem wie jeder andere Mensch auch: Wer zahlt das Einkommen weiter?

Zunächst zahlt der Arbeitgeber für seinen erkrankten Arbeitnehmer das Gehalt weiter - nach sechs Wochen gibt es dann von der Krankenkasse das so genannte Krankengeld in Höhe des Nettolohns ohne jegliche Zuschläge (Weihnachts-, Urlaubsgeld), später werden nur noch bestimmte Prozentsätze des letzten Gehaltes gezahlt. Bei Selbstständigen und Freiberuflern verursacht eine Krankheit schon ab dem ersten Tag Einkommensverluste. Um hier das Einkommen zu sichern und seinen finanziellen Verpflichtungen weiter nachkommen zu können, kann man eine private Krankentagegeldversicherung abschließen. Liegt man zu allem Unglück noch im Krankenhaus, schützt eine private Krankenhaustagegeldversicherung vor unkalkulierbaren Kostenbelastungen.

Die Tarife sind für jeden bezahlbar, die Höhe gestaltet sich nach der später gewünschten Leistung. Lange warten lohnt auch nicht - je früher man abschließt, desto günstiger ist der Beitrag. So können nicht nur Fußballer, egal ob krank, gesund oder gerade genesen, die Weltmeisterschaft sorgenfrei genießen.

Über die Gothaer: Der Gothaer Konzern ist mit über vier Milliarden Euro Beitragseinnahmen und rund 3,5 Mio. versicherten Mitgliedern eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden.


Linktipps



© ddp direct / Veröffentlicht am 02.06.2010