Bauchdeckenstraffung Hüftschnupfen Shiitake Nierenerkrankung Tetanus

Erkältungszeit Entbindung Medikamenteneinnahme Nierenschaden Schnarchen Nasenatmung Krebs Morbus Basedow Frühsommer-Meningoenzephalitis Schlaflosigkeit Diagnose Krebs

Gesundheit zum Nachlesen >> Schlafen (Seite 1)

Ausreichend Schlaf hält Männer fit und beugt Falten vor

Die Partnerin schnarcht, das Baby weint und der Wecker lauert schon - fast jeder fünfte Mann, der im Berufsleben steht, findet nachts häufiger nicht zur Ruhe. Das hat eine aktuelle Studie der DAK* ergeben. Die Folgen sind nicht nur Augenri ...weiterlesen

Babys: Allein schlafen lernen

Babys sind zum Schlafen am besten im Elternschlafzimmer aufgehoben, aber im eigenen Bettchen. Mit etwa einem Jahr raten Experten zum Umzug in ein eigenes Zimmer. Es kann ein paar Tage dauern, bis sich das Kind an die neue Umgebung gewöhnt, und of ...weiterlesen

Wer gut schlaeft, wird schnell gesund

Amerikanische Forscher können aktuell in einer über vier Jahre angelegten Studie zeigen, dass die Anfälligkeit für Infektionskrankheiten eng an die Schlaflänge und -güte gekoppelt ist. Auf eine kurze Formel gebracht: Je w ...weiterlesen

Mittagsschlaf besser als Sitzpause

Wer die Möglichkeit hat, sollte sich nach dem Mittagessen für ein Nickerchen in einen abgedunkelten Raum zurückziehen. Das bringt mehr als eine Ruhepause im Sitzen, berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf Wissensc ...weiterlesen

Vollrausch statt Tiefschlaf: Lebensmittel und Medikamente vertragen sich nicht immer

Die Blasenentzündung ist kuriert, aber das Herz rast? Das Sodbrennen nimmt langsam ab, dafür krampft der ganze Körper? Grund dafür können Wechselwirkungen von Medikamenten und Lebensmitteln sein. Denn so manche Kombination zie ...weiterlesen

Tipps für einen guten Schlaf

Wenn wir ausdrücken wollen, dass sich zwei Dinge grundlegend unterscheiden, nennen wir als Beispiel Tag und Nacht. Diesen Unterschied sollte sich auch bewusst machen, wer Probleme mit dem Schlafen hat. Schaffen Sie zwischen Tagesaktivitäten ...weiterlesen

Vom biologischen Sinn des Schlafes: Stoffwechsel braucht Tiefschlaf

Vielbeschäftigte, die sich mit kurzen Schlafzeiten brüsten, spielen Vabanque mit ihrer Gesundheit. Forscher verstehen den biologischen Sinn des Schlafes immer besser. Er ist jedenfalls keine schlichte Erholungszeit, die sich beliebig verk&uu ...weiterlesen

Schönheitsschlaf: Entscheidend ist nicht die Schlafdauer, sondern seine Qualität

Den Schönheitsschlaf gibt es. Das bestätigt Schlafprofessor Jürgen Zulley von der Universität Regensburg im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". "Während wir schlafen, wird Wachstumshormon ausgeschüttet, d ...weiterlesen

Problem Schnarchen

Viele Paare in Deutschland verstehen sich eigentlich prächtig aber haben doch Stress, und das Nacht für Nacht! Die Rede ist hier vom weit verbreiteten Problem Schnarchen. Es gibt rund 20 Millionen Schnarcher in Deutschland, die sowohl den Sc ...weiterlesen

Die Weltneuheit aus Australien - Akupressur gegen Schnarchen

Etwa 60% aller Männer und 40% aller Frauen mittleren Alters schnarchen – in Deutschland gibt es also ca. 16 Millionen Schnarcher. Und für viele Partner wird die Situation unerträglich, weil der eigene Schlaf gestört wird, die ...weiterlesen

Licht stört den Schlaf

Licht ist ebenso wie Lärm ein eindeutiger Störfaktor für den Schlaf. Denn es unterdrückt die Ausschüttung des Nachthormons Melatonin, das uns abends auf Ruhe einstimmt. Wie das "HausArzt-PatientenMagazin" berichtet, ...weiterlesen

Durchschnittliche Schlafdauer sank in zwanzig Jahren um eine Dreiviertelstunde

Die Deutschen schlafen immer weniger. Vor zwanzig Jahren leistete sich jeder Bundesbürger im Schnitt noch acht Stunden Nachtschlaf. Heute sind es nur noch sieben Stunden und vierzehn Minuten, den verlängerten Wochenend- und Urlaubsschlaf ein ...weiterlesen

Schlafdauer hat Auswirkungen auf die Gesundheit

Schlaf ist gesund - das weiß jedes Kind. Doch wie lange sollte es sein? Sieben Stunden pro Nacht sind offenbar das optimale Maß. Das geht jedenfalls aus neuen Untersuchungen von Wissenschaftlern der Universität von Warwick und des Uni ...weiterlesen