Wellness Blutspender Ostern Herzinfarkt Rückenschmerzen Rheumapatienten Diabetiker Erste-Hilfe-Set Entsäuerungstherapie Allergien Spinat Hustenkiller Unterzuckerung Stresshormone Rückenmark Diabetiker

Gesundheit zum Nachlesen >> Kardiologie (Seite 1)

Herzgesundheit: Natürlicher Bypass statt Operation?

Engpässe in den Blutgefäßen können zu Herzinfarkt oder Schlaganfall führen. Bisher wurden diese Schwachstellen durch operative Eingriffe behandelt. Doch mit etwas Unterstützung kann der Körper sich auch selber hel ...weiterlesen

Schlaganfall: Frauen haben häufiger untypische Symptome

Ältere Frauen haben ein höheres Schlaganfallrisiko als Männer. Auch sind die Chancen, sich davon wieder zu erholen, zwischen den Geschlechtern ungleich verteilt. Frauen überstehen einen Schlaganfall schlechter und haben ein hö ...weiterlesen

Bluthochdruck: Intelligente Senkung erforderlich

Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen in Deutschland mit 43 Prozent (2007) die häufigste Todesursache dar. Wichtigster Risikofaktor ist der Bluthochdruck, der Herz, Nieren und Gefäße langfristig schädigt. Dennoch wird Bluthochdruck ...weiterlesen

Hybrid-Operationen am Herzen senken Risiken

Viviane kam mit einer zu kleinen linken Herzkammer auf die Welt. Ingesamt zwei von drei aufwendigen Operationen hat das kleine Mädchen bereits direkt am Anfang ihres Lebens bewältigt. Dank eines ausgeklügelten Tricks konnten Ärzte ...weiterlesen

Warum Japaner seltener einen Herzinfarkt erleiden

Das Herzinfarktrisiko von Japanern, die in ihrem Heimatland leben, ist nur halb so hoch wie das von US-Amerikanern. Der Grund dafür ist offenbar nicht das Erbgut, sondern der viele Fisch auf ihrem Speiseplan, berichtet die "Apotheken Umschau ...weiterlesen

Arterienverengung kann Beinschmerzen verursachen

Die meisten Menschen suchen bei Schmerzen in den Beinen einen Orthopäden auf. Schließlich ist er Spezialist für den Bewegungsapparat. Doch nicht immer sind Knochen, Muskeln und Sehnen die Ursache für die Beschwerden. Oft sind die ...weiterlesen

Aktiv gegen den Bluthochdruck

Aktiv und gut leben bis ins hohe Alter: Das geht nur ohne Bluthochdruck. Was man dafür tun kann, zeigt Medizinjournalist Max Conradt im Startbeitrag der Serie »Herz & Kreislauf« in der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustr ...weiterlesen

Neues über die Alternative Herzkatheteruntersuchung

Die Herzkatheteruntersuchung ist heute der häufigste Eingriff in der Kardiologie. Allein in der Klinik für Kardiologie und Angiologie des Elisabeth-Krankenhauses Essen wird er in jedem Jahr etwa 6.000 Mal vorgenommen. Dabei wird ein dün ...weiterlesen

Kaffee hält das Herz intakt

Kaffee ist Deutschlands Wachmacher Nummer Eins und soll sogar vor schlechter Laune und Muskelkater schützen. Neueste Forschungsergebnisse einer amerikanischen Langzeitstudie belegen, dass Kaffeekonsum auch gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen einen ...weiterlesen

TIA - ein oft verkannter Vorbote des Schlaganfalls

Ich habe einen Moment nicht aufgepasst, bin im Flur gestolpert und hingefallen. Ich weiß auch nicht, wie das kam”, berichtet Ursula K. ihrer Tochter. Diese ist beunruhigt: Im Flur des Hauses gibt es keine Teppiche oder andere Stolperfallen ...weiterlesen

Wenn die Potenz zurückgeht, besteht auch für das Herz Gefahr

Männer mit Diabetes sollten Potenzprobleme auch als Hinweis auf eine Herz-Kreislauf-Erkrankung sehen. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf eine Studie der Chinese University in Hongkong. Dort waren 2306 Typ-2-Diabeti ...weiterlesen

Schwaches Herz stärken

Frühzeitig erkannt, lässt sich ein schwaches Herz erfolgreich wieder stark machen. Woran man eine Herzschwäche erkennt und wie man sie in den Griff bekommt, darüber sprach die »Neue Apotheken Illustrierte« für ihre ...weiterlesen

MP3-Player sollten bei Arbeiten am Herzschrittmacher ausgeschaltet sein

MP3-Player beeinträchtigen die Funktion von Herzschrittmachern normalerweise nicht, berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf das Children´s Hospital Boston (USA). Wohl aber könnten Störungen auftreten, wenn s ...weiterlesen

Bluthochdruckpatienten profitieren schon von gemäßigtem Sport

Mehr Bewegung kann den Bluthochdruck senken, bei ansonsten gesunden Menschen sogar bis in normale Bereiche. "Bis zu 40 Prozent Risikominderung lassen sich mit regelmäßiger Bewegung erzielen", erläutert der Sportarzt Peter Bil ...weiterlesen

Notfall: Medizinische Laien sollen sich auf Herzdruckmassage beschränken

Wenn ein Mensch einen Herzstillstand erleidet, tun ungeübte Ersthelfer genug, wenn sie sofort eine Herzdruckmassage beginnen. Auf eine Atemspende dürfen sie guten Gewissens verzichten. "Medizinische Laien benötigen für den Wec ...weiterlesen

Seiten: 1 2 3