Süßstoff Nebenwirkungen Nasengänge Rheuma Plastische Chirurgie Insulin Osteoporose Schlafmangel Birkenpollen Notfallausweis Hashimoto-Thyreoiditis Windpocken Vorsorge Frühsommer-Meningoenzephalitis Zahnbelag Bindehautsack

Umfrage: 25 Prozent der Befragten nehmen regelmäßig Nahrungsergänzungsmittel

Vielen Zeitgenossen scheinen die im Obst und Gemüse enthaltenen Vitamine einfach nicht auszureichen. Eine in der Apotheken Umschau veröffentlichte Umfrage bringt ans Tageslicht, dass jeder vierte Deutsche täglich Nahrungsergänzungsmittel wie zum Beispiel Vitamin-Präparate schluckt. Frauen greifen dabei eher zu den Vitaminpillen, als Männer. Laut Umfrage nehmen 27,6 Prozent der befragten Frauen täglich Nahrungsergänzungsmittel, während es bei den Männern nur 21,6 Prozent sind.

Auffällig ist lauf der Umfrage, dass die Einnahme von Vitamin-Präparaten mit zunehmenden Alter der Befragten deutlich ansteigt. Bei den 60- bis 69-Jährigen nehmen fast 30 Prozent der Befragten täglich Nahrungsergänzungsmittel, bei den über 70-jährigen sind es sogar fast 40 Prozent der Befragten. Die Umfrage wurde im Auftrag der Apotheken Umschau von der GfK Marktforschung Nürnberg durchgeführt. Befragt wurden dabei 1.000 Frauen und 942 Männer (insgesamt 1.942 Personen) ab 14 Jahren.

Weitere Artikel zum Thema "Gesunde Ernährung" sowie "Nahrungsergänzungsmittel" finden Sie unter www.apotheken-umschau.de/ernaehrung. Das Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau liegt in den meisten Apotheken zur kostenlosen Mitnahme für die Kunden aus.


Linktipps



© D&K-Media / Apotheken Umschau / Veröffentlicht am 10.03.2010