Vitamin C Melissenextrakt Brille Erkältung Schwerhörigkeit Schlüssellochoperation Homöopathie Frauen Patientenverfügung Prävention Akupressur Sommerzeit Wechseljahre Stress Blutbildung Psoriasis

Narkosemittel können das Immunsystem beeinflussen

Nach Operationen gerät das Immunsystem manchmal aus den Fugen. Die Aktivität ist herabgesetzt. Der Körper wird anfälliger für bakterielle oder virale Angriffe. Und das liegt nicht nur an dem operativen Eingriff an sich, wie eine japanische Studie bestätigt. Die Narkose- und Schmerzmittel haben einen eigenen Effekt auf das Immunsystem.

Bei Krebspatienten konnte beispielsweise gezeigt werden, dass die natürlichen Killerzellen und die Lymphozyten durch die Standard-Anästhesie keine normale Funktionsfähigkeit mehr aufweisen. Gerade die optimale Funktion dieser Bestandteile des Immunsystems ist bei Krebspatienten allerdings wichtig, weil sie die Selbstheilung unterstützen.

Es gibt allerdings Narkosemittel, die einen geringeren Effekt auf das Immunsystem von Krebspatienten ausüben. Sie greifen an Stellen an, die für die Selbstheilung der Krebspatienten nicht ganz so entscheidend sind. Welche Narkose zu welchem Patienten passt, sollte der Anästhesist nicht nur anhand der persönlichen Daten des Patienten entscheiden. Auch die Art der Erkrankung und die Eigenschaften des Narkosemittels sind einzubeziehen.

Quelle: Kurosawa, S.; Kato, M.: Anesthetics, immune cells, and immune responses. Anesth. 22 (2008), elektronische Vorabpublikation.


Linktipps



© Deutsches Grünes Kreuz e. V. (DGK) / Veröffentlicht am 04.10.2008