Endermologie Nasenspray Silikon Typ 2-Diabetes Vorbeugung Alternierende Hemiplegie Schlaganfall Pubertät Impfschutz Burnout Arthrose Mittelohrentzündung Falten Individuelle Gesundheitsleistungen Mykotherapie Weihnachtsessen

Durchfall: Magenschützende Medikamente erleichtern Bakterien den Angriff

Schmerzmedikamente können die Magenschleimhäute angreifen. Wer sie etwa wegen chronischer Gelenkerkrankungen regelmäßig einnimmt, muss den Magen deshalb zusätzlich mit einem Säureblocker schützen. Auf Reisen kann dies zu einen stark erhöhten Risiko von Durchfallerkrankungen führen. "Wegen der Säure-Blockade werden viele Bakterien aus Nahrungsmitteln im Magen nicht mehr abgetötet", erklärt Dr. Burkhard Rieke, Facharzt für Innere Medizin und Tropenmedizin aus Düsseldorf in der "Apotheken Umschau". Das Risiko, sich eine Reisediarrhö einzufangen, ist für diese Patienten acht- bis zehnfach erhöht. Wer auf die Medikamente nicht verzichten kann, sollte deshalb besonders auf einwandfreie Speisen achten. Besonders wichtig ist dies für Patienten, die noch unter weiteren Erkrankungen, wie Diabetes und Herzbeschwerden leiden. Ihnen können starke Durchfälle besonders gefährlich werden.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 4/2008 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.


Linktipps



© Wort & Bild Verlag GmbH & Co KG / (ots) news aktuell GmbH / Veröffentlicht am 01.04.2008