Trinkgelatine Diabetes schlafen lernen Intensivfluoridierung TCM Nitroimidazole Zahnimplantate Zahnpflege Heuschnupfen Krebsrisiko Impfung Darmkrebs Antibiotika Krankenkasse Gendefekt im Auge Sport

Immer häufiger: Übergewicht verursacht bei werdenden Müttern Diabetes

Etwa drei bis fünf Prozent aller Frauen entwickeln während der Schwangerschaft einen Diabetes - Tendenz steigend. "Gestationsdiabetes ist heute eine der häufigsten Komplikationen bei werdenden Müttern", bestätigt Privatdozentin Dr. Ute Schäfer-Graf im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Als Leiterin des Kompetenzzentrums für Diabetes und Schwangerschaft am Vivantes-Klinikum in Berlin-Neukölln beobachtet sie seit Jahren steigende Patientinnenzahlen.

Der Grund: Immer mehr junge Frauen sind übergewichtig. Unentdeckt und unbehandelt gefährdet die Zuckerkrankheit Mutter und Kind. Infektionen sind häufiger, es kann zu Fehlgeburten kommen und die Kinder leben mit einem erhöhten Risiko, zuckerkrank zu werden. Ein Schwangerschaftsdiabetes kann auch bei vorher gesunden Frauen auftreten. Experten raten grundsätzlich zu einem Test zwischen der 24. und 28. Woche beim Frauenarzt. Kassen müssen diese Untersuchung nicht bezahlen. In vielen Fällen übernehmen sie aber doch die Kosten. Deshalb lohnt es sich, vorher nachzufragen.

Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 1/2008 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.


Linktipps



© Wort & Bild Verlag GmbH & Co KG. / (ots) news aktuell GmbH / Veröffentlicht am 28.01.2008