ältere Menschen Prävention Brillen-Kontaktekzem Erkältung Brustgewebe Karies Heißhunger Jetlag Hyperhidrosis Mittelohrentzündung Diätziele Typ-2-Diabetes Tätowierungspigmente Herzstillstand Rollstuhl Epo

Cholesterin: Nur bei einer bestimmten Konzentration arbeitet das Gehör richtig

Das bisher eher als Nahrungsfett im Zusammenhang mit der Herz-Kreislauf-Gesundheit bekannte Cholesterin spielt beim Hören eine wichtige Rolle, berichtet die "Apotheken Umschau". Cholesterin steckt nicht nur in Nahrungsmitteln, sondern kann auch vom Körper selbst gebildet werden.

Nun fanden Hals-Nasen-Ohren-Ärzte aus Houston, Texas, heraus, dass die Sinneszellen im Innenohr eine bestimmte Konzentration des Stoffes benötigen, um richtig arbeiten zu können. Senkten oder erhöhten sie bei Mäusen den Cholesteringehalt der Zellen, führte das zu einem Hörverlust der Versuchstiere.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 3/2008 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.


Linktipps



© Wort & Bild Verlag GmbH & Co KG / (ots) news aktuell GmbH / Veröffentlicht am 11.03.2008